Vita

Monika Schulte-Drafta

Jahrgang 1964

Sich in helfende Hände zu begeben setzt Vertrauen voraus. Darum stelle ich mich hier mit meiner beruflichen Entwicklung vor:

Nach Ausbildungen als Wirtschafterin mit Erfahrungen in der Hauswirtschaft und Großküche eines anthroposophischen Altenheims, erlernte ich den Beruf der Damenschneiderin, um anschließend die Machenschaften der Textilindustrie kennenzulernen. Nach einer Umschulung zur Bürokauffrau ließ ich mich in der Leasingbranche nieder. Ich spezialisierte mich auf Fuhrparkmanagement und studierte nebenberuflich die Leasingfachwirtin/IHK.

Mein Berufsleben war geprägt von Faszination bis hin zu Ausbeutung, Mobbing, Rationalisierung des Arbeitsplatzes, Firmenübernahmen und Betriebsratstätigkeit. Interessante Begegnungen, persönliche und berufliche Krisen, beeinflussten meine Motivation mich mit „Grenzbereichen“ auseinander zu setzen. Ich arbeitete mit behinderten Kindern in Schulen, absolvierte eine Fortbildung zur Demenzbetreuerin und nahm die Seniorenbetreuung in mein Arbeitsfeld mit auf.

Die Fahrschule des Lebens samt Freuden und Niederlagen eröffnete mir den Weg in die Medizin und Naturheilkunde. Dort habe ich mein Parkhaus gefunden und lebe den Beruf als Heilpraktikerin.

Ich danke all meinen Lehrern, die mich auf dem privaten und beruflichen  Weg begleitet haben und begleiten.

 Fortbildungen/Lebensschule

1996 Fußreflexzonenmassage, Institut für Reflexzonenarbeit, Kelkheim

2001 Kinesiologie: Brain Gym I (Gehirntraining)

2002 Fachkurs Homöopathische Notfallapotheke, Ilse Lardy Frankfurt
2002 Ganz-Körper-Reflexarbeit, Institut für gesundheitliches Management, Helga Freytag, Frankfurt

2003 Fortbildung Dorn Methode, HP Michael Häusler, Frankfurt

2004 Entspannungskursleiterin für Autogenes Training, Body Scan, Entspannungstraining nach Jacobson ; Train the Trainer, Creative Coaching, Jörg Weißmantel

2005 Kinesiologie: TOUCH FOR HEALTH I+II, HP Jürgen Reichold, Darmstadt, Reiki Grad I. Ganesha Institut Groß-Umstadt

2006 Schlüsselzonenmassage und manuelle Therapie nach Dr. Marnitz, ULM- Kolleg, Lehrinstitut für Physiotherapie, Ulm; 

2006 Biochemie nach Dr. Schüssler, Pflüger Arzneimittel

2007 – 2008 Gesprächstherapeutische Ausbildung Multimodale Kurzzeit-Psychotherapie und Krisenintervention mit Techniken aus der Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie, Hypnose und NLP, NLP Institut Bernhard Tille

2011 Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp, HP Jürgen Reichold, Darmstadt

2012 Neue Schädelakupunktur nach Yamamoto, Hessisches Fachseminar für Naturheilkunde, Hochheim;

2012 MESOTHERAPIE, Deutsche Gesellschaft für Mesotherapie, München;  Medical Taping Concept (MTC), Paracelsus Heilpraktikerschulen, Frankfurt ;

2012 Betreuungsassistentin § 47 b ( Betreuung von an Demenz erkrankten Menschen)

2013 Traditionelle Chinesische Medizin—Ohrakupunktur, Paracelsus Heilpraktikerschulen Frankfurt

2016 Fasziendistorsionsmodell nach Typaldus, Top Physio Köln und Frankfurt

2017 Neue Schädelakupunktur nach Yamamoto, ABZ Mitte für klassische Akupunktur und traditionelle chinesiche Medizin, Offenbach;

2017 Französische Ohrakupunktur, Paracelsus Heilpraktikerschulen, Frankfurt;

2017 Fortbildung im Bereich der Geriatrie, Dr. Valentina Tesky, Dipl. Psychologin, Frankfurt

2018 Suggestionshypnose in der Schmerztherapie und Raucherentwöhnung

 Teilnahme an vielen Tagesfortbildungen für Ärzte und Heilpraktiker zu medizinischen Themen bei sämtlichen naturheilkundlich orientierten Pharmaunternehmen und Laboren seit dem Jahr 2000.

10-jährige Teilnahme im ISO-Arbeitskreis für Spagyrik organisiert von ISO-Arzneimittel, Ettlingen

regelmäßige Teilnahme an medizinischen Webinaren

seit 2013 Mitarbeit (Mesotherapie zur Raucherentwöhnung) bei der Organisation „Glücklicher Nichtraucher“, Lutz Mehlhorn, Berlin